Wir sind Anstifter!
 

Mut fürs Morgen – investiere in deine Mitarbeiter!

Der zweite harte Lockdown ist entschieden, für viele Branchen heißt das ein erneutes Schließen auf unbestimmte Zeit. Für systemrelevante Berufe heißt es, sich dem Risiko einer Infektion aussetzen. Eine Krisenstrategie muss her. Wie lange wird der Lockdown dieses Mal dauern? Welche Auswirkungen wird dieser Lockdown wirtschaftlich haben? Sind wir als Unternehmen gut genug aufgestellt? Das sind nur einige der Fragen, die unsere Kunden aktuell beschäftigen.

Warum in Mitarbeiter investieren?

Dieses verrückte Jahr hat uns allen vor Augen geführt, dass unsere vermeintliche Sicherheit ein Trugschluss ist und es unkontrollierbare Außeneinflüsse gibt, die nicht vorhersagbar sind. Dennoch bleibt der Einflussbereich jedes Menschen bestehen, denn wie ich mit der aktuellen Situation umgehe, entscheide ich selbst. Gerade für Unternehmen bedarf es einer Krisenstrategie.

Dieser Einflussbereich gilt auch für Unternehmen. Hier erleben wir am Markt gerade zwei unterschiedliche Herangehensweisen an diese Krise und das Thema Entwicklung der eigenen Mitarbeiter:innen. Zum einen erleben wir viele verunsicherte Unternehmer:innen, die sich Sorgen machen, wie es weitergeht und sich dementsprechend mit der Planung für 2021 zurückhalten und alles in Sachen Personalentwicklung runterfahren. Zum anderen erleben wir Unternehmer:innen, die sich bewusst dazu entscheiden, in ihre Mitarbeiter:innen zu investieren und aktiv nach Wegen suchen, wie Personalentwicklung auch unter Corona – Bestimmungen möglich ist – und das in ihre Krisenstrategie mit aufnehmen.

Puzzle

„Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.“ Viktor Frankl (Psychiater und Neurologe – überlebte das Konzentrationslager Ausschwitz)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Unserer Überzeugung nach ist es klüger, sehr früh in einer Krisensituation zu reagieren und JETZT die Veränderung selbst aktiv voranzutreiben.“ (Förster, Anja und Kreuz, Peter: Zündstoff für Andersdenker, 2017, S.126)

Auswirkungen einer guten Krisenstrategie

Bei beiden Varianten ist spannend zu betrachten, was die Folgen der jeweiligen Herangehensweise sind. In Unternehmen, die auf Sparkurs sind, ist zu beobachten, dass die Sorge der Mitarbeiter:innen wächst. Die allgemein verunsichernde Situation wird durch den Sparkurs im Unternehmen verstärkt, da die Sorge um den eigenen Arbeitsplatz und die Frage, wie lange das Unternehmens überlebensfähig ist, in den Vordergrund rücken. Dieses Gefühl überträgt sich direkt auf den Kunden und hat in einer Zeit, in der wir uns alle Sicherheit wünschen, fatale Folgen für den Geschäftserfolg. In Unternehmen, die sich entschieden haben, der Krise zum Trotz die Personalentwicklung weiter zu verfolgen oder sogar zu intensivieren, ist das genaue Gegenteil zu beobachten. Die Mitarbeiter:innen haben Vertrauen in die Stabilität und die Krisenstrategie ihres Unternehmens, blicken positiver in die Zukunft und haben deutlich weniger Existenzängste. Hier werden positive Energien freigesetzt, die sich direkt am Kunden bemerkbar machen. Hier erfahren die Kunden eine positive Grundstimmung, die in dieser Krise wohltuend ist und das Kaufverhalten begünstigt.

Unsere Empfehlung

Es ist nicht schwer zu erraten, welchen der beiden Wege wir Anstifter euch empfehlen, welchen wir für zukunftsweisend halten. Denn auch in der Krise gilt, „wer die Richtung bestimmen will, muss am Lenkrad sitzen, statt auf der Bremse zu stehen.“ (Förster, Anja und Kreuz, Peter, Zündstoff für Andersdenker, 2017 S.126) Was heißt das nun konkret für euer Unternehmen? Grundsätzlich gilt es im ersten Schritt wahrzunehmen, welche der beiden Herangehensweisen ihr gerade verfolgt und ob es schon Auswirkungen gibt, die ihr beobachten könnt. Wenn ihr eure momentane Herangehensweise identifiziert habt, ist der nächste Schritt zu hinterfragen, welche Signale wollt ihr gerne an eure Mitarbeiter:innen und damit indirekt auch an eure Kunden senden? Die Antwort auf diese Frage wird es sein, die euch zeigt, ob ihr eure bisherige Strategie weiterverfolgen solltet, oder ob eine Kurskorrektur sinnvoll ist. In jedem Fall ist es sinnvoll, in die Planung für 2021 einzusteigen, denn je klarer euer Bild vom Erfolg in der Zukunft ist, desto eher wissen die Menschen um euch herum, wo die Reise hingeht und können dieses Ziel unterstützen.

Zusammenarbeit, Krisenbewältigung

Du möchtest Unterstützung beim Planen für 2021?

Wir stehen euch natürlich gerne mit Rat und Tat zu Seite bei der Planung für 2021. Johanna und Christian sind da unter Zukunftsprofis – macht am besten direkt einen Termin.

Tel: +4988612259460

Anstiftertipp

ot_blank

Online Trainer Ausbildung

Du möchtest online Inhalte vermitteln? Dann ist unsere Online Trainer Ausbildung das perfekte Paket, wo du alle wichtigen Werkzeuge an die Hand bekommst.

Führen in der Krise

Führen in der Krise

Du benötigst mehr Werkzeug, um aus der Krise richtig zu führen? Bei unserem Training zeigen wir dir die wichtigsten Werkzeuge, um eine gute Führung, auch in Krisen, leisten zu können.

Posted on

Gleich anmelden beim Anstifter Newsletter!