Alexa: Trainier mich!?

Warum Onlinetraining nicht ohne das persönliche Element auskommt

Was uns Anstifter unter anderem auszeichnet, ist, dass wir nie stehenbleiben. Uns ständig hinterfragen und: Uns ständig weiterentwickeln. Deshalb hat sich unsere Jantje dazu entschlossen, sich zusätzlich zum (Live-) Online-Trainer auszubilden.

„Ich bilde mich einfach gerne weiter und überlege immer, was die Unternehmen, mit denen ich arbeite, brauchen. Ein Online-Training durchführen zu können, ist eine Kompetenz, die in Zukunft stärker gebraucht werden wird. Die Inhalte ändern sich dabei nicht gravierend, lediglich die Form, wie ich diese vermittle.“

Blended Learning, also die Vernetzung von digitalem und analogem Lernen, nimmt stark zu

Live – Online – Trainings als Wissenstransfer sind eine Dialogform, die im Rahmen der Digitalisierung auch in der Weiterbildung verstärkt eingesetzt werden. Online müssen aber natürlich andere Dinge berücksichtigt werden als wenn der Trainer im Seminarraum steht: Zum Beispiel, dass die Themen mehr Zeit brauchen, reduzierter sind und nur kürzere Sequenzen nötig sind, da die Aufmerksamkeit online und vor dem Bildschirm geringer und eingeschränkter ist. Da wird gerne mal nebenbei auf What’s App getippt, ein weiteres Browserfenster aufgemacht etc. Die Teilnehmer brauchen entsprechend mehr Disziplin als in der gewohnten Trainingsumgebung.

Online lässt sich natürlich auch nicht die Tiefe und das Erlebnis erreichen wie bei einem Training vor Ort. Dennoch sind sie eine hilfreiche Ergänzung im Trainingspaket, vor allem wenn es von jemandem geleitet wird, der wie Jantje das Medium versteht und lebt: „Meine Eltern waren beide beim Rundfunk, ich habe also eine Affinität zum Audiovisuellen und einen ganz guten Bezug dazu.“

Die klaren Vorteile des Online-Trainings:

Kurze Trainingssequenzen können ortsunabhängig durchgeführt werden und eignen sich besonders für Online-Trainings. So können Unternehmen Anreisezeiten und Übernachtungskosten einsparen. Wichtig ist dennoch, dass die Trainings an einem störungsfreien Raum durchgeführt werden.

Gerade im Bereich des Wissenstransfers ist die Ergänzung mit einem Online Training sinnvoll – ebenso für den Austausch von Erfahrungen, Zwischenbilanzen und dem Nachjustieren von Themen, die in einem persönlichen Training bereits erarbeitet wurden.

Firmen mit verschiedenen Standorten profitieren z.B. im Bereich von Führungsseminaren von Onlinetrainings, aber auch im Aufbau-Coaching mit Einzelpersonen können Trainer online schnell und unkompliziert die eigene Weiterentwicklung ihrer Klienten besprechen.

Bei alldem muss jedoch eins bleiben: Der persönliche Aspekt. Denn auch wenn online trainiert wird, sollte dies nicht durch rein digitale Hilfsmittel geschehen. Schließlich muss bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung stets auf individuelle Aspekte eingegangen werden – und nur durch das persönliche Training kann umgehend auf Rückfragen eingegangen werden. Alexa wäre da eher sprachlos – wir Anstifter nicht.

Ihr wollt auch von einem Online-Training profitieren? Meldet euch bei uns, wir beraten euch gerne!

Posted on